Intimchirurgie

Partager sur facebook
Partager sur twitter
Partager sur linkedin

Schamlippenkorrektur – mehr Lebensqualität durch einen kleinen Eingriff

Einschränkungen der Lebensqualität und Hemmungen im Umgang mit dem Partner. Schwach ausgeprägte äussere Schamlippen können für betroffene Frauen zu einer Belastung werden, ebenso wie zu grosse Schamlippen. Die Plastische Chirurgie kann dann helfen.

Hygienische Probleme und schmerzende Entzündungen können auftreten, wenn die äusseren Schamlippen nicht gross genug sind und deshalb deren natürliche Schutzfunktion eingeschränkt ist. Mit einem gezielten Aufbau der Schamlippen können diese modelliert werden, damit es nicht mehr zu Beschwerden kommt.

Werden die Schamlippen dagegen als zu gross empfunden, ist es möglich, sie zu verkleinern – für ein ästhetischeres Gesamtbild und mehr Komfort.

Was sind die Schamlippen und welche Funktion haben sie?

Die Schamlippen bilden die Grenze des äusseren weiblichen Genitalbereichs. Äussere und innere Schamlippen schützen den Eingang zur Vagina und bilden außerdem eine erogene Zone der Frau. Bei manchen Frauen sind nur die äusseren Schamlippen zu erkennen. Bei manch anderen sind diese jedoch recht klein und geben den Blick auf die inneren Schamlippen frei.

Das Gewebe der grossen Schamlippen enthält Fett, Bindegewebe, Talg- und Schweissdrüsen. Die kleinen Schamlippen sind ebenfalls aus Bindegewebe aufgebaut und von zahlreichen Nerven, elastische Fasern, arteriellen Gefässen und Venengeflechten durchzogen. Sie sind wie äussere Haut gebildet, gleichen aber eher Schleimhäuten.

Genitalien verändern sich im Laufe des Lebens

Sind die äusseren Schamlippen zu klein oder zu gross, stellt das für Frauen oft nicht nur ein ästhetisches Problem dar, sondern kann auch im Alltag zu Schmerzen und Einschränkungen führen. Meist ist die Beschaffenheit der Schamlippen genetisch bedingt und angeboren. So leiden einige Mädchen beispielsweise unter Fehlbildungen. Allerdings spielt auch das Alter eine Rolle.

Schamlippen verändern sich im Laufe des Lebens einer Frau. Mit der Zeit reduziert sich das Unterhautfettgewebe der Genitalien und es kann passieren, dass durch fortschreitendes Alter Muskeln, Bänder, Gewebe und Organe herabsinken. Auch Geburten tragen ihren Teil zu dieser Veränderung bei. Fakt ist: Die Schamlippen verändern sich. Es wirkt in manchen Fällen, als würden sie mit den Jahren stärker herabhängen. Diese Veränderungen sind jedoch meist natürlich – als störend können sie dennoch empfunden werden.

Diese Probleme können die äußeren Schamlippen verursachen

Zu grosse äussere Schamlippen empfinden Frauen oftmals als sehr unangenehm und unästhetisch. So steigt beispielsweise die Angst, die ausgeprägte Haut könne beispielsweise durch die Unterwäsche oder Badekleidung zu sehen sein. Auch bei intimem Kontakt schämen sich Betroffene für das Erscheinungsbild ihres Intimbereichs. Abgesehen von ästhetischem Empfinden können zu grosse äussere Schamlippen störend sein und beispielsweise bei Bewegungen scheuern oder das Sexualempfinden stören. Die Plastische Chirurgie kann hier helfen, die Schamlippen zu verkleinern und für deutlich mehr Lebensqualität zu sorgen.

Zu kleine äussere Schamlippen bedeuten für betroffene Frauen ebenfalls eine enorme Einschränkung. Zumal hygienische Probleme auftreten können. Durch den nicht ausreichenden Schutz des Intimbereichs gelangen Bakterien leichter in den Scheideneingang, was schmerzende Entzündungen hervorrufen kann. Diese sind zwar behandelbar und stellen in den meisten Fällen kein Risiko dar, allerdings leiden Betroffene Frauen immer wieder an neuen Entzündungen. Das ist nur einzudämmen, indem die Schamlippen vergrössert werden, damit sie ihrer natürlichen Schutzfunktion nachkommen können.

Die Plastische Chirurgie sorgt für ein besseres Lebensgefühl

Bei zu klein geratenen äusseren Schamlippen kann wenig-invasiv ein Eigenfett-Transfer für eine Verbesserung der Situation durch mehr Volumen so. Für ästhetische Ergebnisse wird die Form der Schamlippen dabei gegebenenfalls korrigiert.

Sind die Schamlippen zu gross, wird überschüssige Haut in einer kleinen Operation entfernt und das Gewebe gestrafft.

Die Beweggründe, warum eine Frau, die Schamlippen vergrössern oder verkleinern lassen möchte, sind vielfältig und intim. In unserer Praxis werden Sie in vertrauensvoller Atmosphäre dazu diskret beraten. Basierend auf einem persönlichen Gespräch können wir ein individuell passendes Behandlungskonzept für Sie erstellen.


Interessanten Beitrag von Dr. med. Barbara Wettstein-Ling mit Frank Baumann auf den Sanitas Health Forecast

© 2019 W Plastic Surgery | Kontakt | Impressum | Disclaimer | Webdesign Cuivré